AGBs

Heidi Piendl

Ihre Tierdolmetscherin

Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen


Indem Sie mit mir einen Termin vereinbaren und / oder eine Behandlung in Auftrag geben , oder sich mit mir auch nur mündlich einverstanden erklären gehen Sie mit mir automatisch einen Behandlungsvertrag ein bzw. erklären sich mit diesen AGB automatisch einverstanden.

§ 2 Anwendung der AGB

Die AGB regelt alle Geschäftsbeziehungen zwischen Tierdolmetscherin und Kunde als Behandlungsvertrag gem. §§ 611 Abs. 1 BGB. Abweichende Vereinbarungen, Bedingungen, Ergänzungen sowie Abstriche gelten nur nach Schriftlicher Bestätigung durch uns.

§ 3 Terminvereinbarungen

Behandlungstermine gelten als vertraglich vereinbart, wenn diese telefonisch oder mündlich von uns bestätigt wurden. Bei Hausbesuchen kann es auf Grund unvorhersehbarer Beeinträchtigungen zu Verzögerungen kommen. Haben Sie mir Ihre Telefonnummer hinterlassen werde ich Sie benachrichtigen.

Abgesprochene Termine die nicht rechtzeitig ( mindestens 12 Stunden vorher ) durch den Tierbesitzer abgesagt werden, berechne ich im vollen Umfang.

Zur Absage werden SMS nicht akzeptiert. Über mein Notruftelefon bin ich jeder Zeit erreichbar.

§ 4 Rücktritt bei Hausbesuchen

Tritt der Kunde bei Ankunft der Tierdolmetschers von den Behandlungsvertrag zurück, werden ihm die entstandenen Aufwandskosten ( 45,00 Euro plus Fahrtkosten) sowie einer Bearbeitungssgebühr in Höhe von 30,00 Euro in Rechnung gestellt

§ 5 Zahlungsbedingungen

Der THP hat für seine Dienstleistungen Ansprüche auf ein Honorar. Soweit das Honorar nicht individuell zwischen Tierdolmetscherin und Kunde vereinbart sind, gelten die in unserer Preisliste Stand Juli 2015 aufgeführten Sätze.

Das Honorar für Erstuntersuchungen ist auf jedem Fall sofort zu entrichten.

Sind mehrere Behandlungen vereinbart kann nach Absprache auch auf Rechnung abgerechnet werden, dann sind allerdings nach jeder dritten Behandlung ein Abschlag zu zahlen. Sämtliche Rechnungen sind umgehend nach Erhalt zur Zahlung fällig. Als Zahlungsziel werden drei Tage nach Erhalt der Rechnung gesetzt. Der Kunde kommt nach der Überschreitung des Zahlungsziel sofort in Verzug. Es wird von uns nur eine Mahnung erstellt, die beaufschlaget Mahngebühr beträgt 10,00 Euro. Nach Ablauf der Mahnfrist beauftragen wir einen Anwalt mit der Angelegenheit. Denn wir möchten uns nicht mit weiteren Mahnungen beschäftigen, dazu ist unsere Zeit einfach nicht da..

Copyright © All Rights Reserved

Heidi Piendl